Restaurant Nattermanns in Vettelschoß-Kalenborn

Published On 25. Juni 2013 » 3930 Views» By Olaf » Restaurants

Auch auf dem Land gibt es immer wieder Restaurants mit Klasse die Moderne und Tradition verbinden. Im Falle von Jo Nattermann, der schon vor über 20 Jahren das Restaurant und Gästehaus in Vettelschoss-Kalenborn von seinem Vater übernahm, trifft dies voll zu. Er hat hier auf dem Lande mit der Unterstützung seiner Frau ein mit dem Restaurant Nattermanns ein Gourmetrestaurant und eine Institution für die Region aufgebaut.

Direkt gegenüber vom DB-Bahnhof Kalenborn liegt das Restaurant Nattermanns in zentraler Lage. Es ist mit der Kasbachtalbahn (Haltestelle Hauptbahnhof Kalenborn :)) wie auch mit dem Auto sehr gut zu erreichen. Auf dem Parkplatz am Bahnhof, der noch zu besseren Zeiten der Deutschen Bahn konzipiert sein worden muss, sind Parkplätze für nahezu alle Anwohner des Ortes vorhanden und können kostenfrei für das Restaurant mit genutzt werden, das allerdings selber über ausreichend Parkplätze vor und hinter dem Gebäude verfügt.

Das Restaurant Nattermanns verfügt über eine Weinstube, ein abgetrenntes Bistro mit einer Bar (die aber nicht für Saufgelage genutzt wird), einen neu gestalteten Speisesaal (siehe Titelbild) sowie eine Sommerterrasse auf der auch Weinfeste stattfinden, die man aber landgeläufig eher als den Biergarten von Kalenborn bezeichnen würde. Draußen sitzen ist bei Nattermanns in einer sehr schönen Atmosphäre möglich, denn die

Die Speisekarte bietet Hauptspeisen zwischen 8 und 25 Euro – vom Flammkuchen bis hin zu exquisiten Kreationen aus der Gourmetküche. Da ich immer wieder Sonderwünsche habe, kann ich bestätigen, dass diese erfüllt werden können. Neben der Hauptspeisekarte im Restaurant Nattermanns gibt es eine monatlich wechselnde Karte, die regionale und saisonale Produkte in den Mittelpunkt stellt. Diese wird teilweise noch um Tagesangebote ergänzt.

Auf den Tisch kommen Fisch, Fleisch und natürlich Gemüse aller Sorten. Da alles frisch zubereitet wird, handelt es sich immer um saisonale Ware. Ich habe auch mehrfach mir unbekannte Dinge entdecken können mit denen die Gerichte verfeinert wurden. Die Komposition ist gut gelungen und die Speisen überraschen mich immer wieder. Im Winter empfehle ich besonders die Spezialitäten vom Wild.

Nattermanns-Restaurant-Biergarten

Die Küche im Restaurant Nattermanns liefert hervorragende Speisen, die immer auf höchstem Niveau gekocht werden und auf frischen Zutaten basieren, die saisonal variieren. Hier gibt es also keinen Spargel aus Dosen oder tiefgekühlte Speisen, denn alles kommt frisch auf den Tisch. Das schmeckt man auch! Alle meine Erfahrungen mit der Küche im Restaurant Nattermanns sind auf jeden Fall sehr positiv zu bewerten.

Die Ergebnisse der Küche sind sehr konstant, denn nicht nur der Chef kann kochen, sondern auch sein zweiter Mann. Es ist also kein Problem, wenn der Chef einmal krank ist oder sich in der nahen Kochschule um Kochschüler kümmert – die Qualität leidet nicht.

Die Auswahl an Getränken – mit und ohne Alkohol – ist sehr reichhaltig. Vor allem an Wein wurde in der Karte nicht gespart und neben Pils ist auch Kölsch im Angebot, was in der Region eher ungewöhnlich ist. Wenn man also einen über den Durst getrunken hat, kann man direkt mit der gegenüberliegenden Bahn nach Haus fahren – das aber erst am nächsten Morgen, da der letzte Zug schon am späten Nachmittag fährt. Entsprechend kann man dann direkt das Gästehaus testen. Zumindest schauen die Gäste aus dem Nattermanns Gästehaus immer glücklich und zufrieden aus beim Abendessen (weiter kann ich das nicht beurteilen :)).

Der Service ist schnell, kompetent und versteht es der Küche gekonnt zu übermitteln, dass ich gerne grössere Portionen esse. Besser kann man es quasi nicht machen.

Eine Reservierung würde ich empfehlen, da es ab und an gut gefüllt ist im Restaurant. Ich komme gerne früh und sitze lange um zu genießen. Dies ist hier auf jeden Fall möglich, da der Tisch nicht mehrfach am Abend belegt wird: ein Vorteil gegenüber der Stadt!

Mit dem Auto ist man aus Linz, Bad Honnef, Bonn und sogar Köln recht schnell im Restaurant Nattermanns, das nur 4 km entfernt von der A3 liegt. Auch mit Bahn kann man einen Mittagsausflug hierhin machen und dies mit dem Kasbachtal und seiner wunderschönen Bimmelbahn die von Linz aus fährt kombinieren. Vielleicht sieht man sich mal im Gourmettempel Restaurant Nattermanns! Ich werde zumindest öfter dort sein.

Tags

About The Author


... ist zugleich Musikproduzent, Rennradsportler auf langen Distanzen, begeisterter Hobbykoch, Grill-Enthusiast und Familienvater. Er begeistert sich zudem für viele Dinge rund um Musik, Essen, Wein, Holzhaus- und Blockhausbau sowie Online Marketing und eCommerce.

Schreibe einen Kommentar