Einbauschrank in der Treppennische

Published On 8. Mai 2014 » 2763 Views» By Olaf » Haus

Wer in der Küche – wie ich – mit Stauraumproblemen zu kämpfen hat, für den hab ich hier mal eine passable und praktische Eckennutzung als Vorschlag. Da ich in der Vergangenheit mehrere neue Küchenutensilien gekauft habe, meine Schränke –  in der sowieso schon sehr großen Küche und vom Vorratsraum – so langsam voll wurden, musste ich mir schnellstens etwas überlegen um Stauraum zu schaffen. In meiner Küche ist damals vom Küchenplaner leider schon jeder Millimeter ausgeschöpft worden. Somit war dieser Raum nicht weiter ausbaubar.

Ich brauchte aber einen Platz, wo ich einiges an Küchenzubehör, welches selten benutzt wird, lagern konnte. Also bin ich einen Raum weiter gegangen in den Flur. Unter meiner Holztreppe habe ich eine kleine Nische. Diese ist durch die Schräge der Treppe ungenutzter Raum und im Prinzip unpraktisch zur Nutzung von irgendetwas. Allerdings eignet sich diese Fläche hervorragend für den Einbau von Schränken. Die Treppennische kann mit so einem Einbauschrank optimal genutzt werden. Jeder Zentimeter wird verbaut. Wenn man die Tiefe einer Treppe komplett ausnutzt dann steht hier schon eine sehr große Fläche zur Nutzung zur Verfügung.

Nach Recherchen im Internet über Möbel nach Maß war mir schnell klar, dass hier ein Einbauschrank nach Maß angefertigt werden musste. Man glaubt nicht, wie viele Möglichkeiten es hier gibt um diese Nische mit einem Einbauschrank auszubauen.

Wenn man die Maße vorliegen hat, kann man im Internet mit unendlich vielen verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten im  3D- Planer spielen und sich einen Einbauschrank gestalten. Es gibt hier unterschiedliche Dekore sowie die Möglichkeit verschiedene Korpusdekore zu mixen. Toll ist bei dieser Sache, dass sich die Schränke mit jedem eigenen Maß  herstellen lassen. Für die Ordnung in den Schränken kann man wiederum zwischen den unterschiedlichsten  Aufteilungen wählen: Regalböden, Türen, Kleiderstangen, Schubladen, Innenschubladen usw. Der Schrank kann mit und ohne Türen gefertigt werden. Türen gibt es als Klapptüren, Schiebetüren , Drehtüren oder wie gesagt auch ganz ohne Türen. Die Türen selber kann man auch aus Holz oder aus satiniertem Glas herstellen lassen. Wie viele verschiedene Formen und Materialien Griffe haben können, weiß jeder der schon eine Küche kaufte. Unendlich viele! Und genau all diese kann man auch für einen Einbauschrank erhalten.

Nach Freigabe durch meine Frau durfte ich die Sache nun endgültig in die Hand nehmen und den Einbauschrank bestellen. Das hieß, nochmal genaue Maße nehmen und im Internet planen. Ich war überrascht, welche Vielfalt an Einbauschränken es gibt und wie harmonisch diese – in jede Ecke für sich – einbaubar sind.

Zuerst hatte ich mir noch überlegt, den Einbauschrank selber zu bauen. Für mich als Hobbyhandwerker bestimmt eine anspruchsvolle Aufgabe, aber mit den entsprechenden Bauanleitungen für Einbauschränke bestimmt umsetzbar. Allerdings ließ es die zur Verfügung stehende Zeit nicht zu. Und wenn man bedenkt, dass hinter vielen Online Händlern auch große Schreinereien mit Fachpersonal stehen, der Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei ist, dann gibt es hier keinen Grund selber Hand anzulegen. Die Preise für die individuell angefertigten Schränke sind ebenfalls verhältnismäßig günstig, jedenfalls für eine Maßanfertigung.

Man sollte hinter den Einbauschränken allerdings immer für ausreichend Luftzirkulation sorgen, da sich dort sonst Feuchtigkeit bilden kann.

Tags

About The Author


... ist zugleich Musikproduzent, Rennradsportler auf langen Distanzen, begeisterter Hobbykoch, Grill-Enthusiast und Familienvater. Er begeistert sich zudem für viele Dinge rund um Musik, Essen, Wein, Holzhaus- und Blockhausbau sowie Online Marketing und eCommerce.

Schreibe einen Kommentar