Scampino, Fischrestaurant, Köln-Mülheim

Published On 13. Mai 2005 » 2411 Views» By Olaf » Restaurants

Zum Fisch essen geht es ins Restaurant Scampino in Köln – dem puren Fischrestaurant in Köln. Hier kommt kein Fleisch auf den Teller – nur Fisch und Meeresfrüchte. Wer keinen Fisch mag oder einfach Fleisch bevorzugt, der sollte sich ein anderes Restaurant aussuchen.

Das Scampino besuchte ich erstmals Anfang 2005 und die Karte ist auch in 2013 noch unverändert – trotzdem wird jeden Tag frisch eingekauft. Tafeln am Eingang und die persönliche Beratung bei der Bestellung helfen dabei die tagesfrischen – oft nicht auf der regulären Karte zu enthaltenen – Spezialitäten zu entdecken.

Empfehlen kann man alle Fischgerichte wie auch die Meeresfrüchte, denn es wird alles täglich frisch zubereitet. Kommt man etwas später am Abend, dann kann es durchaus passieren, dass einige Speisen schon aufgegessen sind.

Die Tische sind nur einmal pro Abend belegt, so dass sich ausreichend Zeit bietet, die Delikatessen zu genießen. Hierzu werden auch die passenden Weine angeboten in einer recht kleinen aber ausreichenden Varianz.

Parkplätze lassen sich in der Gegend um den Wiener Platz nicht allzu schwer finden. Eine Reservierung – vor allem am Wochenende – würde ich unbedingt empfehlen.

Ich finde die Preise für die gebotene Leistung im Restaurant Scampino recht moderat und absolut angemessen. Das Restaurant bereichert mit seiner Konzentration auf Fisch in jedem Falle die Kölner Restaurantlandschaft und bietet eine sehr gute Qualität und einen herzlichen, inhabergeführten Service.

Tags

About The Author


... ist zugleich Musikproduzent, Rennradsportler auf langen Distanzen, begeisterter Hobbykoch, Grill-Enthusiast und Familienvater. Er begeistert sich zudem für viele Dinge rund um Musik, Essen, Wein, Holzhaus- und Blockhausbau sowie Online Marketing und eCommerce.

Schreibe einen Kommentar