Geniale Songtexte – wie sie entstehen

Published On 2. Dezember 2014 » 4101 Views» By Olaf » Musikproduktion

Die Musik ist der Herzschlag. Viele Melodien haben sich zu wahren Ohrwürmern entwickelt, zu Evergreens, die man niemals vergessen wird und die auch nach 30 Jahren noch in den Radios erklingen. Das ist die eine Seite der Medaille. Doch auch die Songtexte sind sicherlich ein bedeutsames Element in der Musikwelt. Dabei ist es unerheblich, ob die Texte in Deutsch verfasst worden sind oder in englischer Sprache daherkommen, wobei der Punkt der Erreichbarkeit von Menschen sicherlich größer auf dem englischen Musikmarkt ist. Die Hörer achten immer häufiger auf Inhalte und Aussagen der Songs, ob kritisch, ob sie von Liebe handeln oder eine andere, besondere Botschaft transportieren sollen. Beides gemeinsam, Text und Musik, sind neben den Interpreten die wesentlichen und ausschlaggebenden Kriterien, die über Wohl und Wehe entscheiden. Es geht also immer um Erfolg oder Misserfolg – also um Geld. Doch wie entstehen sie eigentlich, diese genialen Songtexte, die die Hörer beschäftigen und ein halbes Leben begleiten?

Kreativität, Inspiration und Ideen

Roger Waters, das Hirn und der ehemalige Macher der legendären Band „Pink Floyd“ gab auf die Frage, wie er oder auch sein ehemaliger Mitstreiter, David Gilmour, eigentlich diese wirklich guten und gehaltvollen Songtexte zustande gebracht haben, die Antwort „ Wenn Du gute Texte haben willst, solltest Du mal ein Buch lesen“. Nachzulesen auf Pulse und Spirit.

Dass einer der Großen der Szene sein Handwerk immer noch versteht, ist ja bekannt. Doch ganz so einfach ist es nicht, dieses umzusetzen. Kreativität, Inspiration und jede Menge Ideen – das sind wesentliche Aspekte, die sicherlich vorhanden sein müssen, damit ein genialer Songtext entsteht. Für Ideen können sogenannte Lyrics – Seiten zur Rate gezogen werden, wie golyr.de, die aktuelle aber auch alt bewährte Texte zur Verfügung stellen und auch ins Deutsche übersetzen. Dabei wird man schnell den Unterschied zwischen einem Dauerbrenner und One Hit Wondern feststellen.

Ob Star, Newcomer oder als Musiker für den Hausgebrauch, viele Künstler stehen vor dem Problem, dass ihnen nichts einfallen will. Viele halten es so, dass sie sich von Personen, Situationen oder Orten inspirieren lassen und dann ihre Eindrücke zu Papier bringen. als Gedankenstütze, denn bis der vollständige Textverfasst ist, vergeht zumeist doch noch eine lange Zeit. Anderen wiederum fliegen die Gedanken, die sie zu Chart Stürmern verarbeiten einfach nur so zu.

Jeder Mensch hat seine eigene Auffassung

Im Grunde ist es die Wahl des Themas, dass einen zunächst banalen Text zu einem Lyric avancieren lässt. Wie in einem Beitrag von Bonedo, das Musikerportal zu lesen ist, hat jeder Mensch dazu seine eigene Auffassung darüber was gut oder was eben nicht hörbar ist. Songtexten kommt die Rolle eines gesellschaftlichen Seismographen zu, so sind die Inhalte stets einem Wandel innerhalb der Gesellschaft unterworfen, urteilt der Fachautor. Und das trifft den Nagel auf den Kopf. Vergleicht man die kritischen Texte eines Bob Dylan, der zumeist sich mit den aktuellen politischen Geschehnissen der 1960 und 1970 – iger Jahre auseinandersetzte mit den heutigen Sängern und Gruppen, wie beispielhaft der Popgruppe PUR, die vorrangig Liebe und Leben besingt, so werden die Unterschiede doch schnell deutlich.

Die Produktion der CD

Ist der Text zur Zufriedenheit erstellt und die Musik dazu harmonisch eingespielt, folgt der nächste Schritt. Die Herstellung und Produktion der CD. Das besondere Augenmerk wird dazu auf das Zusammenspiel zwischen Künstlern und Produzenten gelegt. Teamwork ist also gefragt. Natürlich gehen Profis dabei anders vor als Musiker, die das Vergnügen in den Vordergrund stellen oder als Einsteiger, die sich das erste Mal in einem Tonstudio befinden. Der Musikverlag ist dabei im Grunde der bedeutendste Partner der Künstler. Bei der Aufnahme gilt es nun, diverse Kriterien zu beachten wie zum Beispiel

  • Vertrag erstellen und Rechte darin absichern
  • Kommunikation mit Produzenten und Technikern
  • Fragen und Antworten rund um die spätere Vermarktung
  • das passende Cover auswählen
  • innovatives Sounddesign und zeitlich angemessene Playbacks
  • Nutzung der aktuellen Technologie

Nützliche Infos zu diesem Thema kann man im Übrigen auch in einem Video auf YouTube ansehen.

Tags

About The Author


... ist zugleich Musikproduzent, Rennradsportler auf langen Distanzen, begeisterter Hobbykoch, Grill-Enthusiast und Familienvater. Er begeistert sich zudem für viele Dinge rund um Musik, Essen, Wein, Holzhaus- und Blockhausbau sowie Online Marketing und eCommerce.

Comments are closed.