Staubsauger Auswahl

Published On 14. September 2017 » 15 Views» By Olaf » Dies & Dass
Staubsauger Auswählen - wie macht man es richtig?

Ich beschäftige mich nun schon seit 3 Jahren sehr intensiv mit Staubsaugern. Hierbei habe ich viel über den richtigen Einsatz und vor allem die richtige Auswahl eines Staubsaugers gelernt, da ich zwischenzeitlich über 120 verschiedene Modelle getestet habe und dies ja auch sauber dokumentiert habe. Was ist also in aller Kürze wichtig bei der Auswahl eines passenden Staubsaugers für Deine Bedürfnisse?

Der Einsatzzweck

Wichtig ist, ob regelmäßig oder spontan gesaugt werden soll. Warum? Wer regelmäßig saugt, der sollte sich einen programmierbaren Saugroboter zulegen, der während der Abwesenheit die Wohnung saugt. Da Saugroboter sehr langsam sind und trotzdem noch recht laut, möchte man einfach nicht im Haus sein, wenn die Geräte saugen.

Wer einfach spontan und auch nur ab und an gewisse Stellen der Fläche saugt, der sollte sich einen Bodenstaubsauger zulegen. Diese gibt es in diversen Ausführungen, d.h. vor allem mit und ohne Beutel. Staubsauger ohne Beutel arbeiten mit der Zyklonentechnologie und haben üblicherweise die effizientere Saugleistung. Allerdings kommt man beim Entleeren mit dem Staub zwangsläufig in Berührung, was vor allem für Allergiker untragbar ist. Entsprechend empfehle ich für Allergiker eher Staubsauger mit Beutel oder einen Zyklonstaubsauger, der von einem anderen Familienmitglied entleert wird.

Wollen Sie besonders mobil sein (große Flächen im Haus), dann macht ein Akkustaubsauger viel Sinn. Dieser muss allerdings über einen großen Akku verfügen und damit verbunden eine lange Laufzeit. Der wirklich einzige Staubsauger der dies derzeit in meinen Augen erfüllt ist der Dyson V8.

Das Verhalten der Bewohner

Wer oft Dinge auf dem Boden rum liegen lässt – wie bei mir die Kinder das Spielzeug – der sollte sich keinen Saugroboter zulegen oder zunächst diesen für die erzieherische Maßnahme nutzen, dass kleine Gegenstände nach dem Saugvorgang verschwunden bleiben. Dies war der Weg bei uns dafür zu sorgen, dass die Kinder abends immer alles aufräumen.

Saugroboter benötigen klare Flächen, d.h. wer viele Gegenstände nahe an Ecken oder der Wand hat und somit die Fläche dahinter für den Staubsauger Roboter nicht zugänglich macht, der muss umplanen oder parallel noch manuell diese Flächen saugen. Je kleiner die Fläche je eher würde ich zu einem Bodenstaubsauger tendieren. Saugroboter machen für mich erst ab 70 Quadratmetern Sinn. Hier ist dann darauf zu achten, dass der Saugroboter auch für die Fläche ausreichend Akkuleistung hat oder in der Lage ist seine Reinigung nach einer Aufladung fortzusetzen. Dies bieten nur sehr wenige Saugroboter.

Allergiker

Allergiker sollten unbedingt auf einen HEPA Filter achten, denn nur diese halten Pollen und kleinste Partikel auch wirklich im Staubsauger. Dies verhindert dann die Verwirbelung in der Raumluft. HEPA Filter sind als solche gekennzeichnet. Es gibt viele andere Bezeichnungen für Filter, die man für besser halten könnte, wie „Mikropartikel Filter“. Hier bitte Abstand von nehmen und auf die HEPA Filter Kennzeichnung am Staubsauger achten.

Auch vorhandene Staubsauger können mit einem HEPA Filter aufgerüstet werden. Oft bekommt man diese für den eigenen Staubsauger schon für rund 5 Euro bei Amazon. So kann man seinen Traumsauger kaufen und dann einfach den Filter dazu kaufen.

Saugroboter machen für Allergiker sehr viel Sinn, denn es wird wirklich regelmäßig gereinigt. Vor allem eine Reinigung während der Arbeitszeit hilft, denn so kommt man in eine frisch gesaugt Wohnung nach der Arbeit. Auch haben sich ggf. aufgewirbelte Pollen wieder gesetzt.

Die Investitionsbereitschaft

Wer ausreichend Geld hat, der sollte kombinieren. Ein Saugroboter kann nicht alle Probleme lösen. Wer aber den richtigen Spezialisten für die unterschiedlichen Themen einsetzt, der kann durch die Kombination von verschiedenen Saugern viel erreichen. Wir haben zuhause zwei Saugroboter (einen pro Etage) und zudem einen Akkustaubsauger. Ein Saugroboter ist ideal für Teppich während der andere reinen Hartboden bewältigt. Der Akkustaubsauger wird für die spontane Reinigung genutzt, aber auch für das absaugen von Bohrstaub wenn man einmal handwerklich tätig ist oder die Autoreinigung.

Weitere ausführliche Tipps- und Tricks rund um Staubsauger finden sich im Internet. Ich würde allerdings empfehlen den Staubsauger einmal in Aktion zu sehen im Geschäft oder bei YouTube, um einen Eindruck zu bekommen. Auch kann man recht günstig bei Amazon in den Warehouse Deals bestellen (mit guten Rabatten) und hat dann bei Nichtgefallen nach einiger Zeit keine finanziellen Verlust, wenn man den Staubsauger wieder verkauft.

 

 

Tags

About The Author


... ist zugleich Musikproduzent, Rennradsportler auf langen Distanzen, begeisterter Hobbykoch, Grill-Enthusiast und Familienvater. Er begeistert sich zudem für viele Dinge rund um Musik, Essen, Wein, Holzhaus- und Blockhausbau sowie Online Marketing und eCommerce.

Schreibe einen Kommentar