Oberhütte am See in Forstau (Österreich)

Published On 21. August 2017 » 51 Views» By Olaf » Restaurants
Die Oberhütte vom Obersee aus

Aus der Reihe der ungewöhnlichen Restaurants die ich auf meinen Reisen entdeckt habe, heute einmal eine Almhütte aus Österreich. Definitiv unsere Alm des Jahres 2017!

Die Oberhütte in Forstau haben wir auf einer Wanderung von der Seitenalm aus entdeckt. Auf 1.860m an einem tollen Bergsee liegt die Oberhütte und glänzt mit herrlicher Luft, aber auch tollem Essen, einem guten Service und Zimmern für Wanderer. Zwischen dem 15.06. und 01.10. wird die Oberhütte von Julia Oberkofler bewirtschaftet, die hier den Sommer mit Ihren Kindern verbringt. Die Küche ist in dieser Zeit täglich von 7 bis 19 Uhr geöffnet. Freuen Sie sich in jedem Falle auf eine tolle Gastgeberin, guten Service, wunderbares Essen und eine atemberaubende Kulisse bei hoffentlich hervorragendem Wetter.

Wir wurden hervorragend bewirtet mit Milchprodukten von Hüttenwirt Franzi, der die Milch von den Kühen die den ganzen Sommer auf der Alm weiden in Buttermilch, Joghurt und Butter verwandelt. Auch hatten wir eine Wurst / Speck Platte und warme Hausmannskost direkt auf der Almküche. Eine Suppe war genau das richtige nach dem Aufstieg, der wunderschön ist.

Wiese an der Vögeialm

Vögeialm, Forstau

Um zur Oberhütte zu gelangen gibt es diverse Wege von Forstau aus, aber auch über die Höhenwege von anderen Hütten aus. Wir hatten an der Vögeialm geparkt und sind von hier aus in rund 1,5 Stunden durch den Almwald, entlang eines Gebirgsbaches sowie über eine Almwiese zur Oberhütte aufgestiegen. Parallel gibt es einen Forstweg, der auch befahrbar ist und der eher zum Abstieg zu empfehlen ist. Hier kann man auch einen Kinderwagen hoch bzw. runter schieben. An der Vögeialm kann man zudem auch recht gut essen und die Kinder oder auch Hunde laufen lassen.

Oberhütte Seitenanblick vom Wanderweg

Oberhütte vom Wanderweg aus

Wer schroffe Berge liebt, der sollte die Tour über die Ursprungalm zur Oberhütte nehmen und hier zwischen der Lungauer und Steirischen Kalkspitze den Weg abwärts zum Oberhüttensee nehmen.

Für Wanderer die flache Etappen lieben gibt es einen 3,5 Std. Weg über das Klamml zur Oberhütte. Am Klammlsee kann man an einer Jagdhütte eine kurze Rast machen und auf der Route viele tolle Eindrücke von der Natur sammeln. Am Ende der Route geht es dann leicht bergab zum Oberhüttensee.

OberhütteGenerell lädt die Terrasse der Oberhütte nach allen Wanderungen zum verweilen ein und die Speisen schmecken um so besser, je länger man gelaufen ist. Nehmen Sie auf jeden Fall auf der Wanderung eine Kopfbedeckung mit und Sonnencreme, denn die Sonne in der Höhe ist bekanntlich recht intensiv.

Kleiner Tipp: Wer weiter geht, sollte sich vorher eine oder mehrere Tafeln von der hauseigenen Schokolade mit nehmen. Unsere hat leider nicht lange gehalten: als Wegzehrung haben wir diese schnell gegessen.

Der Obersee aus der Luft

Fernblick über die Alm Oberhütte

Weg zur Oberhütte: von der Vögeialm aus bergauf

 

Luftbild der Oberhütte

Tags

About The Author


... ist zugleich Musikproduzent, Rennradsportler auf langen Distanzen, begeisterter Hobbykoch, Grill-Enthusiast und Familienvater. Er begeistert sich zudem für viele Dinge rund um Musik, Essen, Wein, Holzhaus- und Blockhausbau sowie Online Marketing und eCommerce.

Schreibe einen Kommentar